5950934a

2.18. Die Prüfung der Kompression

Alle Motoren

Die Prüfung der Kompression lässt zu, die Schlussfolgerung über den Zustand des Motors zu ziehen. Und zwar, bei der Prüfung kann man, ob in Ordnung die Ventile und die Kolben (die Kolbenringe) bestimmen, oder sie sind abgenutzt. Außer ihm, die Ergebnisse der Prüfung bezeichnen darauf, dass dem Motor die Reparatur gefordert wird. Für die Prüfung ist kompressometr notwendig, den man für die Benzinmotoren im Originalnetz preiswert erwerben kann.

Der Unterschied des Drucks zwischen den abgesonderten Zylinder kann 2,0 Bar maximal bilden. Wenn sich in einem oder mehreren Zylinder der Druck mehr als auf 2,0 Bar unterscheidet, ist es das Merkmal der fehlerhaften Ventile, der abgenutzten Kolbenringe oder des Spiegels der Zylinder. Wenn die Grenze des Verschleißes erreicht ist, soll der Motor repariert oder ersetzt sein.

Die Bezeichnungen der Motoren

Die Kompression in die Bar

Der Neue

Die Grenze des Verschleißes

Е1, JES, Е5 14 10
WS, WSE, В5, В6Е 14 10
В6 11 8
WR (SOHC) 12 9
WR (DOHC) ohne Katalysator 14 10
WR (DOHC) mit dem Katalysator 13 9
PN (der Dieselmotor) 30 27

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Für die Prüfung der Kompression soll die Temperatur des Motors mindestens +30°C bilden. Dann hat der fette Filter die Temperatur der Hand. Die Temperatur des Motors soll viel zu groß nicht sein, anders kann bei wywintschiwanii der Zündkerzen das Schnitzwerk im Kopf der Zylinder beschädigt sein.
  2. Die Zündung abzustellen.
  1. Der Benzinmotor: den Stecker von der Klemme 15 auf dem Zündverteiler Abzuschalten.
  1. Der Dieselmotor: den Stecker vom Ventil der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes Abzuschalten.

Wenn den Stecker nicht abzuschalten, wird bei proworatschiwanii kolenwala der Brennstoff folgen.

  1. Der Benzinmotor: alle Spitzen der Zündkerzen Abzuschalten. Dazu gibt es die speziellen Zangen, zum Beispiel, HAZET 1849.
  2. Produt die Nischen der Kerzen im Kopf der Zylinder von der zusammengepressten Luft und die Zündkerzen vom Kerzenschlüssel abzuschrauben.
  3. Der Dieselmotor: die Düsen Abzunehmen und, wiederkehrend topliwoprowod auf TNWD zu überdecken (die Brennstoffpumpe des hohen Drucks), siehe das Kapitel den Dieselmotor.
  4. Mehrmals prowernut kolenwal vom Starter, um die Reste des Rußes zu entfernen.

Die Getriebe in die neutrale Lage festzustellen, die Handbremse festzuziehen.

  1. Einzustellen oder kompressometr in die Öffnung der Kerze laut Anweisung einzuschrauben.
  2. Den Assistenten vollständig zu bitten, das Pedal des Gases auszudrücken und, im Laufe von der ganzen Prüfung festzuhalten.
  3. kolenwalu prowernutsja auf 8 Wendungen zu geben, bis das Gerät aufhören wird, das Anwachsen des Drucks vorzuführen.
  4. Alle Zylinder zu prüfen und, mit der geforderten Bedeutung zu vergleichen.
  5. Der Benzinmotor: die Zündkerzen Einzuschrauben und, die Kabel anzuschließen, siehe das Kapitel die Einleitung.
  6. Der Dieselmotor: die Düsen Festzustellen, siehe das Kapitel den Dieselmotor.
  7. Der Benzinmotor: den Stecker an die Klemme 15 Anzuschließen.
  8. Der Dieselmotor: den Stecker an das Ventil der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes Anzuschließen.