5950934a

14.19. Der Bezug der Tür / Scheibenheber / Glas der Tür

MAZDA 323 von 10/89 wyp.

1 — der Griff des Scheibenhebers
2 — die Lasche
3 — der Bezug der Tür (der Handscheibenheber)
4 — der Bezug der Tür (der elektrische Scheibenheber)
5 — der innere Griff der Tür

6 — die Verdichtung
7 — uplotnitelnaja der Film
8 — das Glas der Tür
9 — die richtende Leiste
10 — der Handscheibenheber
11 — der elektrische Scheibenheber


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Regulierung verwirklicht sich von der Abschwächung der Bolzen der Gelenke und der Umstellung der Tür. Die Gelenke haben die Öffnungen bolschego des Umfanges, als man der Durchmesser der Bolzen der Befestigung, d.h. das Gelenk schieben kann.
  1. Für die Regulierung der Spielraüme, die Bolzen der Gelenke auf der Karosserie (der ersten oder zweiten Theke der Karosserie) zu schwächen, sie nicht abschraubend. Auf den Autos mit 9/85 bis 9/89 wyp. Die Tür so, dass sie zu regulieren befand sich parallel und in der identischen Entfernung von den umgebenden Elementen der Karosserie.
  1. Die Tür nach der Kontur der Karosserie zu ebnen: Wenn die Tür im geschlossenen Zustand nicht in gleicher Höhe mit der Karosserie kostet, die Bolzen der Gelenke auf der Tür und entsprechend zu schwächen, die Tür zu verschieben. Die Hintertür kann sich weiter als Vordertür Maximum auf 1 mm vorn befinden.
  1. Auf dem hinteren Gebiet der Tür muss man die Regulierung des Keils der Tür erfüllen. Dazu sapornyj den Keil zu schwächen, damit man es mit den leichten Schlägen des polymeren Hammers schieben konnte. Zu schließen und die Tür zu ebnen. Dann die Tür vorsichtig zu öffnen und, zwei Bolzen des Keils mit der Bemühung 25 Nm festzuziehen. Für die Möglichkeit der Kontrolle der Absetzung, den Keil vom Filzstift zu umgeben.
  2. Wenn die Tür im geschlossenen Zustand tadellos gelegen ist, die Bolzen der Gelenke mit der Bemühung 25 Nm festzuziehen.