5950934a

12.4. Die Prüfung des Dämpfers

Die folgenden Merkmale bezeichnen auf den fehlerhaften Dämpfer:

Die Prüfung von den Händen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Dämpfer abzunehmen.
  2. Den Dämpfer in der Einstellage festhaltend, auszubreiten und es mindestens drei Male zusammenzupressen. Der Dämpfer auf der ganzen Länge des Laufs soll sich gleichmäßig schwer und ohne Rucke bewegen, außerdem soll keines ungewöhnlichen Lärms kann hören sein.
  1. Vollständig den Stock des Kolbens zuzuschieben und dann, zu entlassen. Der Kolben soll zurück mit der gleichmäßigen Geschwindigkeit heraustreten.
  1. Bei der tadellosen Arbeit sollen die kleinen Spuren des Öls kein Anlass für den Ersatz des Dämpfers werden.
  2. Beim starken Verlust des Öls ist nötig es den Dämpfer zu ersetzen.
  3. Den Dämpfer festzustellen.