7.9. Die Abnahme und die Anlage der Düsen

Die fehlerhaften Düsen können die starke Detonation des Motors herbeirufen und, zur Beschädigung der Lager bringen. In diesem Fall den Motor abzugeben, im Leerlauf zu arbeiten und, abwechselnd nakidnyje die Muttern der Düsen zu schwächen. Wenn bei der Abschwächung einen der Muttern die Detonation verlorengeht, bezeichnet es auf die fehlerhafte Düse.

1 — der Dämpfer des Lärms des Einlasses und der Resonanzkanal
2 — die Rohrleitungen der Einspritzung

3 — wiederkehrend topliwoprowod
4 — die Düse
5 — die Verlegung und die Scheibe

Die fehlerhafte Düse kann man auch an den Tag bringen, abwechselnd nakidnyje die Muttern schwächend, wenn der Motor mit der Zahl der Wendungen des schnellen Leerlaufs arbeitet. Wenn die Zahl der Wendungen nach der Abschwächung einen der Düsen unveränderlich bleibt, bedeutet, ist diese Düse fehlerhaft. Die Düse kann man mit Hilfe des Manometers prüfen. (Wird in der Werkstatt erfüllt; der geforderte Druck des Zerstäubens: 110 Bar).

Die ersten Merkmale des Defektes der Düsen:

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Kabel der Masse von der Batterie abzuschalten.

Dabei werden die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte des Motors oder den Schutzkode des Radioapparats gewaschen. Vor der Abschaltung der Batterie folgt die Hinweise in der Abteilung die Abnahme und die Anlage der Batterie durchzulesen.

  1. Den Dämpfer des Lärms des Einlasses und den Resonanzkanal abzuschrauben.
  2. Sorgfältig außen die Rohrleitungen der Einspritzung und wiederkehrend topliwoprowody vom kalten Reiniger zu reinigen.
  3. Die Rohrleitungen der Einspritzung im Satz, dazu abzunehmen, nakidnyje die Muttern auf TNWD und die Düsen durchgeschnitten nakidnym vom Schlüssel zu schwächen.

Die Form der Biegung nicht zu ändern.

  1. Den Brennstoffschlauch von der wiederkehrenden Rohrleitung abzunehmen und, die Kontermutter zu schwächen, die Verlegungen und die wiederkehrende Rohrleitung abzunehmen.
  2. Die Düsen abzunehmen und, zur Anlage auszulegen.

Durch die Öffnungen der Düsen in die Brennkammern soll der Schmutz nicht geraten.

  1. In jeder Öffnung befindet sich noch die Verlegung und die Scheibe, die ersetzt sein sollen.
  2. Die Nadel der Düse auf den Verschleiß und die Beschädigungen zu prüfen, den Ruß hölzern schpatelem zu entfernen.

Keinesfalls die Düse oder die Nadel der Düse vom Draht, der Feile oder dem Schmirgelpapier zu bearbeiten. Die abgesonderten Elemente der Düsen untereinander nicht zu verwirren.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. 4 neue Verlegungen und die Scheiben festzustellen.

Auf die Einstellage zu folgen, das blaue Zeichen soll nach oben gewandt sein.

  1. Die Düsen festzustellen und, mit der Bemühung 65 Nm festzuziehen.

Peretjaschka die Halterungen der Düsen kann zur Deformation der Düsen und dem Einklemmen der Nadeln der Düsen oder anderen Beschädigungen bringen.

  1. Wiederkehrend topliwoprowod mit den neuen Verlegungen festzustellen und, die Muttern mit der Bemühung 30 Nm festzuziehen.
  2. Die Rohrleitungen der Einspritzung festzustellen, nakidnyje die Muttern mit der Bemühung 30 Nm festzuziehen.
  3. Auf allen Halterungen der Düsen, nakidnyje die Muttern der Rohrleitungen der Einspritzung ein wenig zu schwächen.
  4. Prowernut kolenwal vom Starter, bis auf den Rohrleitungen der Brennstoff auftreten wird. Die Rohrleitungen mit der vorgeschriebenen Bemühung festzuziehen.
  5. Den Dämpfer des Lärms des Einlasses und den Resonanzkanal festzustellen.
  1. Das Kabel der Masse zu batareje anzuschließen.
  1. Wenn existieren, die Zeit auf den Stunden festzustellen und, den Schutzkode des Radioapparats aufzugeben.