5950934a

6.8.10. Die Prüfung der Brennstoffpumpe

Wenn der Motor schlecht gestartet wird oder wird überhaupt nicht gestartet, sowie setzt während der Bewegung aus, ist nötig es die Arbeit der Brennstoffpumpe zu prüfen. Die Brennstoffpumpe befindet sich im Tank. Für die Prüfung der Arbeitsfähigkeit wird die Pumpe, abzunehmen nicht gefordert.

Die Prüfung der Arbeitsfähigkeit

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Schutzvorrichtungen des Systems der Einspritzung (FUEL INJ zu prüfen). Die fehlerhaften Schutzvorrichtungen zu ersetzen.

Die Modelle bis zu 9/89 wyp.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Klemmen des Prüfsteckers der Brennstoffpumpe mit Hilfe des Kabels zu verbinden. Das Kabel bleibt ist während der Prüfung angeschlossen.

Die Modelle von 10/89 wyp.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Mit der Hilfe des Kabels der Klemme F/P und GND zu verbinden. Das Kabel bleibt ist während der Prüfung angeschlossen.
  1. Die Zündung, den Motor einzuschalten, nicht zu starten.
  1. Den Deckel des Benzintanks abzunehmen und, zu prüfen, ob der Lärm von der Arbeit der Brennstoffpumpe hörbar ist. Wenn es des Lärms von der Arbeit nicht kann hören, ist nötig es die Leitungen nach dem Schema auf das Vorhandensein des Abhangs zu prüfen. Wenn die Leitungen intakt sind, und kann hören es des Lärms von der Arbeit dennoch nicht, bedeutet, ist nötig es das Relais der Brennstoffpumpe zu prüfen.

Die Prüfung des Relais der Brennstoffpumpe

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Rücksitz abzunehmen, siehe das Kapitel des Rads und des Reifens, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos.
  2. Die Zündung einzuschalten.
  1. Mit Hilfe des Voltmeters die Anstrengung zwischen der Klemme W/R (bis zu 9/89 @En wyp zu messen. Von der Klemme GR) und der Masse. Es soll 12 W bilden
  1. Die Zündung abzustellen.
  2. Wenn die Anstrengung gefordertes nicht entspricht, den Seitenbezug der mittleren Konsole in der Abteilung für die Beine des Passagiers abzuschrauben. Das Relais der Brennstoffpumpe befindet sich neben dem Gerät der Verwaltung.
  3. Die Zündung einzuschalten.
  1. Zu prüfen, damit das Relais umgeschaltet wurde es ist auf das Gehör erkennbar. Wenn das Relais nicht umgeschaltet wird, ist nötig es die Widerstände des Relais zu prüfen.
  1. Den Stecker auf dem Relais auszuschalten.
  2. Die Widerstände zwischen den Klemmen mit Hilfe des Widerstandsmessers zu messen.
Die Klemmen Der Widerstand ins Ohm
Bis zu 9/89 wyp. Von 10/89 wyp.
STA — Е1 15 — 30 21 — 43
IN — Fc 80 — 150 109 — 206
IN — Fp    

  1. Wenn eine oder mehrere Bedeutungen den Forderungen nicht entsprechen, ist nötig es das Relais zu ersetzen. Wenn das Relais intakt ist, ist nötig es den Druck des Brennstoffes zu prüfen.

Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Die Bedingungen der Prüfung: die Batterie ist (12 Volt), den Brennstofffilter im tadellosen Zustand vollständig geladen.
  1. Den Druck des Brennstoffes zu ebnen.
  2. topliwoprowod zwischen dem Brennstofffilter und der Verteilungsmagistrale auf dem Filter auszuschalten, vorläufig das Kummet geschwächt.

Ringsumher topliwoprowoda den Lappen zu legen, da der Brennstoff auftreten kann.


  1. Das Manometer um dem Topp liwostojkim vom Hilfsschlauch an den Brennstofffilter anzuschließen.
  1. Die Zündung, den Motor einzuschalten, nicht zu starten.
  2. Den Druck des Brennstoffes zu messen. Die geforderte Bedeutung: 4,4 - 5,8 Bar.
  3. Wenn die Bedeutung den Forderungen nicht entspricht, folgt die Brennstoffschläuche und die Vereinigungen auf die Beschädigungen, die Dichtheit und die Verunreinigung zu prüfen. Wenn die Schläuche intakt sind, ist nötig es die Brennstoffpumpe zu ersetzen.
  4. Die Zündung abzustellen.
  5. Das Kabel vom diagnostischen Stecker abzuschalten.
  6. Den Hilfsschlauch und das Manometer abzunehmen und, den Brennstoffschlauch anzuschließen, sein Kummet gefestigt.
  7. Den Motor zu starten und, die Dichtheit des Brennstoffsystems zu prüfen.