4.2. Das antifrisnyj Konzentrat

Im Betrieb wird das System der Abkühlung die Mischung des Wassers und antifrisnogo des Rostschutzkonzentrates ausgefüllt. Das Konzentrat verhindert die Beschädigungen des Systems wegen des Erfrierens und der Korrosion und außerdem hebt den Siedepunkt der Flüssigkeit. Deshalb soll das System der Abkühlung antifrisnoj und der kühlenden Rostschutzflüssigkeit das ganze Jahr über gefüllt sein.

Es ist nötig nur die Originalflüssigkeit auf etilenglikolewoj der Grundlage mit den Rostschutzeigenschaften zu verwenden. Das Konzentrat soll mit den Aluminiumdetails vereinbar sein. Man darf nicht das kühlende Konzentrat auf der alkoholischen Grundlage verwenden.

Da im Laufe der Zeit der Rostschutzteil der kühlenden Flüssigkeit die Einwirkung verliert, soll die kühlende Flüssigkeit im Rahmen der technischen Wartung ersetzt werden, siehe die Abteilung die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes. Die auch kühlende Flüssigkeit soll beim Ersatz der Aluminiumdetails, zum Beispiel, die Köpfe der Zylinder ersetzt werden.

Für die Errungenschaft des richtigen Verhältnisses des Konzentrates und des Wassers ist nötig es die Daten des Produzenten zu berücksichtigen. Auf der Breite Deutschlands soll die Frostresistenz bis zu-20°S sein.

Das Konzentrat soll mit demineralisirowannoj oder distillirowannoj zu Wasser gemischt werden.

  Die Verhältnisse des Konzentrates und des Wassers in den Litern

Die Bezeichnungen der Motoren Die Frostresistenz Der Pfahl-in
Bis zu-26°S Bis zu-40°S
Das Konzentrat Das Wasser Das Konzentrat Das Wasser
Е1, JES, Е5 2,25 2,75 2,75 2,25 5,0
WS, WSE, В5, В6, WR die mechanische Getriebe 2,25 2,75 2,75 2,25 5,0
WS, WSE, В5, В6, WR die automatische Getriebe 2,7 3,3 3,3 2,7 6,0
PN 2,7 3,3 3,3 2,7 6,0