4.1. Die Kontur der kühlenden Flüssigkeit

Die Kontur der kühlenden Flüssigkeit

WS, В6, WR (SOHC)

1 — der erweiternde Behälter
2 — der Heizkörper
3 — der Lüfter des Heizkörpers
4 — der Deckel des Heizkörpers
5 — der erweiternde Behälter das Modell F

6 — die Wasserpumpe
7 — der Thermostat
8 — der Thermoschalter
9 — das Relais des Lüfters

Das System der Abkühlung besteht aus dem Heizkörper, der Wasserpumpe, des Thermostaten und des elektrischen Lüfters.

Die Kontur der kühlenden Flüssigkeit kommt termostatitscheski zurecht. Bis der Motor kalt, die kühlende Flüssigkeit nur im Block der Zylinder und dem Wärmeübertrager des Heizkörpers zirkuliert. Beim Erwärmen der kühlenden Flüssigkeit öffnet sich der Thermostat und die kühlende Flüssigkeit beginnt, durch den Heizkörper zu verlaufen. Die kühlende Flüssigkeit wird von der Wasserpumpe bewogen, die klinowym vom Riemen seinerseits bewogen wird. Die kühlende Flüssigkeit geht durch den Heizkörper oben nach unten und wird dabei von der durch die Platten verlaufenden Luft gekühlt.

Der elektrische Lüfter gewährleistet die zusätzliche Abkühlung. Wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit bis zu +91°С wächst, nimmt der Thermoschalter durch das Relais den Lüfter auf. Wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit niedriger +84°С herabfällt, schaltet der Thermoschalter den Lüfter automatisch ab.

Der Behälter der kühlenden Flüssigkeit dient als erweiternder Behälter und sammelt die beim Erwärmen ausgedehnte Flüssigkeit, und nach der Abkühlung des Motors gibt sie zurück in die Kontur zurück. Auf Kosten davon ist die Kontur ständig gefüllt und gewährleistet die gute Abkühlung. doliwatsja soll die kühlende Flüssigkeit nur durch den erweiternden Behälter.

Der Lüfter des Heizkörpers kann sich automatisch beim ausgeschalteten Motor und der aufgenommenen Zündung einreihen. Dieser Prozess, der von der Wärme in der motorischen Abteilung herbeigerufen ist, kann mehrmals wiederholt werden. Bei den Arbeiten in der motorischen Abteilung auf dem heissen Motor ist nötig es sich immer an die Möglichkeit des unerwarteten Einschlusses des Lüfters zu erinnern. Deshalb ist nötig es nach Möglichkeit bei den Arbeiten in der motorischen Abteilung die Zündung auszuschalten.