14.31. Die Beseitigung der Beschädigungen von den Steinen

Die regelmäßige Beseitigung der kleinen Beschädigungen der Farbe sich rechtfertigt, da man den Vertrieb des Rostes und der grösseren Reparaturarbeiten dabei vermeiden kann. Bei den kleinen Kratzern und den Spuren von den Steinen, die nur die äusserliche Schicht der Färbung berührt haben sind bis zum nackten Metall nicht durchgedrungen, es ist genügend mit Hilfe des Lackbleistiftes überhaupt anzustreichen. Neben der Farbe, die vom kleinen kleinen Pinsel aufgetragen wird, findet nützlich der farbige im Verkauf vorhandene Film oft statt, wenn die Beschädigung ganz unbedeutend ist oder wenn man nur die Grundierung auftragen muss.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die tieferen Beschädigungen von den Schlägen der Steine, wenn sich die kleinen Punkte des Rostes gebildet haben, werden "vom Radiergummi für den Rost" oder soskabliwajutsja vom Messer bis zum Erscheinen des nackten Metalls abgenommen. Es ist wichtig, dass es der winzigen Spuren des Rostes nicht sichtbar war. Unter "vom Radiergummi für den Rost" wird die kleine Plastbuchse gemeint, die für wyzarapywanija den Roste die Bürste aus dem kurzen Draht hat.
  2. Das nackte Metall soll und obesschiren tadellos ausgetrocknet sein. Dazu die Stelle der Reparatur und umgebend lakokrassotschnoje die Deckung udalitelem des Silikons zu bearbeiten.
  3. Auf das nackte Metall vom feinen kleinen Pinsel ein wenig lack- die Grundierungen ("Primer") aufzutragen. Da es gruntujuschtschije die Mittel meistens in den Aerosolverpackungen gibt, ist ein wenig es popryskat Grundierung auf den Deckel der Dose und okunat dorthin den kleinen Pinsel.
  4. Nach dem Austrocknen der Schicht des Bodens, podkrasku zu erzeugen. In den Banken mit der Farbe ist der kleine Pinsel in den Deckel gewöhnlich eingebaut. Wenn es nur die Aerosolverpackung gibt, ist ein wenig es popryskat Farbe auf den Deckel der Dose und okunat dorthin den kleinen Pinsel für die Aquarellfarben. Dabei für jeden Arbeitsdurchgang, nur die sehr feine Schicht der Farbe, damit die Farbe nicht rastekalas aufzutragen. Zum Schluss der Farbe zu geben es ist gut, zu vertrocknen. Den Prozess bis zur Auffüllung des Kraters und zu wiederholen, bis unmerklich die Vertiefung der Stelle der Reparatur in Bezug auf die umgebende gefärbte Oberfläche wird.