12.11. Die hintere Aufhängung

Die Aufhängung des Hinterrades besteht aus der Amortisationstheke, zwei unteren querlaufenden Hebel und der längslaeufigen Stange. Beide Seiten sind vom Stabilisator verbunden, der die Neigung der Karosserie bei der Bewegung auf der Wendung verringert.

Die hinteren Lager der Naben nicht bedient. Auf den Autos bis zu 9/89 wyp. Wird ljuft des Lagers, seit 10/89 @En wyp reguliert. (Außer den Modellen "der Kombi") sind die geänderten, nicht regelbaren Lager der Naben bestimmt.

Auf den Modellen MAZDA 323 mit dem vollen Antrieb für den Antrieb der Hinterräder auf dem Balken ist das Differential gefestigt, von dem zwei Halbachsen zu den Hinterrädern weggehen. In übrig stimmt die Konstruktion der hinteren Aufhängung mit den vorderradgetriebenen Modellen fast überein, auf die Unterschiede bei der Reparatur wird es wird besonders angewiesen.

1 — die hintere Amortisationstheke
2 — die längslaeufige Stange

3 — der Stabilisator
4 — der querlaufende Hebel (reguliert)